Spielregeln

Minigolf

 

Das Ziel ist es, den Ball mit möglichst wenig Schlägen vom Abschlagfeld  ins Loch (bzw. Netz) der jeweiligen Bahn zu bringen.

 

1. Der Spieler hat maximal 6 Schläge pro        Bahn. (Nur aus der Ruhestellung des Balles schlagen. Man hat keinen Probeschlag.)

 

2. Jeder Schlag zählt als Punkt. Hat der Spieler nach 6 Schlägen das Ziel nicht erreicht, so ist ein Zusatzpunkt anzurechnen:

6 Schläge + 1 Strafschlag = 7 Punkte.

 

3. Gewonnen hat derjenige der nach 18 Bahnen die wenigsten Punkte hat.

 

4. An jeder Bahn ist zu Beginn des Spiels der Ball vom Abschlagsfeld zu spielen, ebenso wenn das Hindernis nicht überwunden wird.

 

5. Verlässt der Ball nach korrekter Überwindung des Hindernisses die Bahn, so ist er dort wieder auf die schwarze Linie zu legen, wo er die Bahn verlassen hat. Einen Strafpunkt gibt es nicht.

6. Die Bahnen dürfen nicht betreten werden, auch nicht mit einem Bein.

(Grund: Verschmutzung, Rissbildung und Chancengleichheit der Spieler)

 

Pit-Pat

 

Beim Pit-Pat wird mit einem Queue versucht, den Ball ins Loch (bzw. Korb) des jeweiligen Tisches zu stoßen. Gespielt wird mit insgesamt 4 verschieden farbigen Bällen. Die vorgeschriebene Farbe steht an jedem Tisch. Außerdem sind die Tischfüße in der entsprechenden Farbe gestrichen.

 

1. An jedem Tisch darf maximal 6x gestoßen werden.

 

2. Jeder Stoß zählt als Punkt. Hat man nach 6 Stößen das Ziel nicht erreicht, so ist ein Zusatzpunkt anzurechnen:

6 Stöße + 1 Strafstoß =  7 Punkte.

 

3. Wenn der Ball mit dem 1.Stoß nicht den Endkreis erreicht hat, so muss von vorne begonnen werden.

 

4. Die Hindernisse müssen ordnungsgemäß überwunden werden.

 

5. Am Tisch 14 muss über die lange Bande gespielt werden.

 

6. An Tisch 18 gelten nur die von vorne umgestoßenen  Kegel. Kegel, die vom Ball umgestoßen werden, nachdem dieser die hintere Bande berührt hat, müssen wieder aufgestellt werden.

 

Keine Haftung für Sach- und Personenschäden !

Minigolf Erding 2021

Tel. 08122/959415

  • Facebook
  • Instagram